EB GROUP erwirbt Immobilienportfolio in Berlin

Berlin, 22. August 2016 – Die EB GROUP hat für einen ausländischen Immobilienfonds ein Wohn- und Gewerbeportfolio mit 18 Objekten in Berlin erworben. Das Berliner Immobilien-Investmenthaus verantwortet für den Fonds das Transaktions-, Asset- und Property Management. Die Vermarktung des Portfolios wurde im Rahmen eines exklusiven Mandates über ein strukturiertes Bieterverfahren durch die Engel & Völkers Investment Consulting GmbH geführt.

Bei den 18 Objekten handelt es sich überwiegend um klassische Berliner Altbauten. Sie liegen zentral in den Ortsteilen Charlottenburg, Wilmersdorf, Schöneberg, Tiergarten, Wedding und Neukölln. Auf einer Mietfläche von 45.400 qm umfasst das Portfolio insgesamt 496 Einheiten, davon 380 Wohn- und 116 Gewerbeeinheiten.

„Neben der sehr guten Objekt-Qualität und exzellenten Verkehrsanbindung war das Entwicklungspotential ausschlaggebend für den Erwerb“, sagt Enver Büyükarslan, Geschäftsführer der EB GROUP Holding GmbH. Das Portfolio birgt erhebliches Ausbaupotenzial in den Dachgeschossen, wodurch weitere attraktive Wohnflächen generiert werden. „Aufgrund der aktuell hohen Auslastung und der großen Nachfrage am Berliner Wohnungsmarkt erwarten wir für unsere Investoren eine zeitnahe Steigerung der Rentabilität.“

Foto: canadastock/shutterstock.com
 





Aktuelle News:
» EB GROUP schließt neuen Mietvertrag für LIEBESKIND Headquarter
» Verantwortungsvolles Investment: Gastbeitrag auf dem EXPO REAL Blog
» Immobilienmarkt Dresden: Interview mit Enver Büyükarslan
» „MDR Zeitreise“ dreht 360-Grad-Video der Yenidze
» EB GROUP vermietet 1.250 qm an Porsche-Tochter